Über mich

Nach meinem Abitur im Jahre 1999 auf den Gymnasien bei St. Stephan / Maria Ward, besuchte ich im Rahmen meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Berufsfachschule für Physiotherapie von 2000 bis 2003 verschiedene Praktika am Zentralklinkum Augsburg und der Hessing-Klinik. Nach erfolgreicher Prüfung begann ich meine ersten Berufserfahrungen im Revital Therapiezentrum in Königsbrunn zu sammeln. 2006 wechselte ich zum Therapiezentrum im Servatiusstift von Monika Sandner, um schon nach einem Jahr festzustellen, dass die Selbständigkeit mein richtiger Weg ist. Darum eröffnete ich 2008 meine Praxis in der Maximilianstraße – Augsburg und therapierte dort, bis mich das Leben mit einem kleinen Abstecher über den Servatiusstift (2010 bis 2015) im Dezember 2015 in das Haus von Dr. Haberstock in die Lessingstraße führte.  In den Jahren 2006 bis 2011 besuchte ich berufsbegleitend die osteopathische Ausbildung am College Sutherland in Ulm und bekam nach erfolgreicher Abschlussprüfung einen Platz auf der Therapeutenliste des Verbands für Osteopathie Deutschland.

Die Fortbildungen, die ich im Laufe meines therapeutischen Weges besucht habe, wie z.B. die Sportphysiotherapie, die gerätegestütze Krankengymnastik und das medizinische Aufbautraining, sowie das medizinische Tapen, waren eine große Hilfe bei der Betreuung von EinzelsportlernMannschaften und Bundeskadern.

Parallel dazu begann ich meinen osteopathischen Horizont durch Fortbildungen in Embryologie bei J.P. Höppner und der Biodynamik bei Tom Shaver, sowie in Kursen der Bavarian Pediatric School & Clinic for Traditional Osteopathy, deren akademische Leitung James Jealous übernommen hat, zu erweitern.

Großer Dank gilt all meinen Lehrern, von denen ich zwei Paare besonders hervorheben möchte. Charlie Riedl und Angela Schleupen waren mir besonders am Anfang große Lehrer und Mentoren. Sie brachten mir sozusagen das „osteopathische“ Laufen bei. Petra und Martin Boss begleiten mich noch immer und lehren mich das Sich-Spüren als Grundvorraussetzung für das Spüren Anderer wie niemand sonst.